Tuning

Tuning ist eine Frage des Geldes und der Leidenschaft. Es gibt verschiedene Möglichkeiten sein Fahrzeug zu verbessern, z.B. durch ein Sportfahrwerk, Chiptuning, Turbolader oder Lachgaseinspritzung.

 

Durch ein vom Fachmann eingestelltes Sportfahrwerk kann das Fahrverhalten ihres Fahrzeugs erheblich verbessert werden.  Breitere Reifen, Spurverbreiterungen und leichtere Felgen sind ebenfalls zu empfehlen. Bei Rennfahrzeugen wird noch eine Radlasteinstellung durchgeführt um die Radlast des Fahrzeugs perfekt zu verteilen.

 

Die einfachste und schnellste Möglichkeit die Leistung eines Fahrzeuges zu steigern ist die Software des Motorsteuergerätes zu ändern, durch sogenanntes Chiptuning. Die Gefahr hierbei besteht darin das bei unseriösen Anbietern die veränderten Parameter nicht am Motorprüfstand erprobt werden. Man sollte sich deshalb nur an seriöse Anbieter wenden und bei diesen eine Versicherung abschließen. Fahrzeughersteller übernehmen bei möglichen Schäden nämlich keine Haftung.

 

Turbolader oder Kompressoren verdichten die angesaugte Luft und pressen sie mit mehr Druck in den Zylinder. Mehr Luft bedeutet das mehr Kraftstoff eingespritzt werden kann und somit mehr Leistung erzeugt wird. Der Einbau sollte vom Fachmann durchgeführt werden, weil hier weitere Umbauten und Einstellungen nötig sind. 

 

Bei der Lachgaseinspritzung wird Lachgas N2O (Distickstoffoxid) in den Ansaug oder direkt in den Zylinder eingespritzt. Da N2O einen höheren Sauerstoffgehalt als Luft hat kann mehr Kraftstoff eingepritzt werden, das erzeugt mehr Leistung. Der Einbau sollte von einem Fachmann durchgeführt werden und die Verwendung ist im Straßenverkehr nicht zugelassen.

 

Alle Umbauten sollten von Prüfingenieuren wie TÜV oder Dekra abgenommen werden.

 

 

 

Hier findet ihr noch ein paar nützliche Links zum Thema Tuning:

MTM Chiptuning

https://www.mtm-online.de/

KW Fahrwerk

https://www.kwsuspensions.de/

 

 

 

– – – Alle Angaben ohne Gewähr. – – –