autoaid – Diagnose 2.0

Hey ihr Schrauber, 

letzte Woche haben wir das, von der Firma autoaid zur Verfügung gestellte, neue Diagnosegerät getestet.

Wie es uns mit dem getesteten Produkt ergangen ist wollen wir Euch nun in dem folgenden Bericht erzählen:

 

Das Diagnosegerät von autoaid ist derzeit in drei verschiedenen Lizenzen erhältlich:

STARTER

PRO

EXPERT

  • Für 32 Automarken:
  •  Alle Steuergeräte scannen
  •  Fehler lesen und löschen
  •  Servicerückstellung
  • Für 32 Automarken:
  •  Alle Steuergeräte scannen
  •  Fehler lesen und löschen
  •  Servicerückstellung

für eine oder mehrere Marken nach Wahl:

  • Sensoren
  • Stellglieder
  • Sonderfunktionen
  • Für 32 Automarken:
  •  Alle Steuergeräte scannen
  •  Fehler lesen und löschen
  •  Servicerückstellung

für ALLE 32 MARKEN:

  • Sensoren
  • Stellglieder
  • Sonderfunktionen

Wir durften für Euch die Lizenz „EXPERT“ testen

  1. Erster Eindruck

Das Tool kam gut verpackt per Post bei uns an. In der Packung findet Ihr neben dem Diagnosegerät auch die Installations- und Gebrauchsanleitung.

Die Installations- und Gebrauchsanleitung ist sehr einfach gehalten, aber wer liest schon Anleitungen „Learning by Doing“ ist das Motto.

Die Verarbeitung hat uns positiv überrascht. Diese wirkt auf den ersten Eindruck sehr solide und robust. Die Größe ist ungefähr gleichzustellen mit dem „Bosch KTS Modul“. – und ist auch für richtige Schrauberhände geeignet!

  1. Installation und Erstanmeldung

Eine der ersten Fragen die wir uns gestellt haben war: „Hey wo ist die Installations-CD oder der Stick?“ Diese Frage hat sich jedoch schnell beantwortet, da man bei dem autoaid Diagnosegerät keine CDs oder USB-Sticks benötigt. Das notwendige Programm kann direkt auf der Homepage von Autoaid (www.autoaid.de) auf Euer Tablet oder Laptop heruntergeladen werden. Diese Tatsache gefällt uns sehr gut, da ein lästiges suchen bzw. verstauen der Installations-CD wegfällt und es nach unserer Ansicht Zeitgemäß ist.

Manko hierbei ist, dass die Installation nur mit einer Internetverbindung durchgeführt werden kann. Wir sehen dies in der heutigen Zeit als Standard an und daher fällt dies nicht weiter ins Gewicht.

Ein weiterer Minuspunkt ist in unseren Augen, dass man sich bevor man die gewünschte Datei herunterladen kann zunächst einmal anmelden und registrieren muss. Dies ist Zeitaufwändig und nervt außerdem.

Der Zeit Aufwand um „los legen zu können“ lag circa bei einer halbe Stunde (natürlich abhängig von der Internetverbindung ) – alles in allem daher verkraftbar.

Was uns gut gefällt hat ist, dass man nach der Anmeldung sein eigenes Profil auf der Seite verwalten kann und bei Bedarf sogar ein Upgrade erwerben kann. Das heißt z.b von der „STARTER“ Lizenz auf die „PRO“ Lizenz aufrüsten kann.

  1. Handhabung und Diagnose

Die Handhabung ist für jeden der schon mal mit einem Diagnosegerät gearbeitet hat selbsterklärend. Man startet das Programm und wählt sein Fahrzeug unter 32 Marken aus und steckt den OBD-Stecker am Fahrzeug an. (Zündung vom Fahrzeug muss natürlich an sein)

Geht ihr auf „weiter“ startet das Programm sofort mit einem Systemscan aller Steuergeräte.

Je nach Fahrzeug kann das auch mal länger dauern aber ihr könnt den Scan auch jeder Zeit durch den Klick auf ein bestimmtes Steuergerät unterbrechen und euch sofort in die Tiefendiagnose stürzen.

Wie im Punkt 2. bereits beschrieben benötigt Ihr jedoch für den vollen Diagnoseumfang eine funktionierende Internetverbindung.

utoaid Expert gibt euch die Möglichkeit Fehlerspeichereinträge zu lesen und zu löschen (Diese Funktion ist auch Offline möglich) Was das Produkt jedoch sehr Interessant macht ist die Tatsache, dass Ihr euch IST-Werte visuell und in Echtzeit anzeigen lassen und Stellgliedtests durchführen könnt. Ihr könnt bis zu 8 IST-Werte gleichzeitig darstellen lassen.

Mit dem Stellgliedtest könnt ihr diverse Bauteile wie z.B. den Kühlerlüfter direkt ansteuern um zu sehen ob z.B. der Lüfter funktioniert, dadurch könnt ihr bei der Fehlersuche den Fehler gut eingrenzen.

Solltet Ihr weitere Reparaturanleitungen, Schaltpläne oder Sicherungsbelegungen benötigen bietet euch autoaid diese, für das zu diagnostizierende Fahrzeug, zu einem kleinen Aufpreis zum Kauf an.

Zum Beispiel würden für einen Seat Exeo ST diese Anleitungen 19,99€ kosten.

  1. Fazit

Das Tool kann sich durchaus mit namhaften Profigeräten messen.

Uns würde für den Gebrauch in einer Werkstatt eine Kabellose Version sehr freuen da die meisten Werkstätten eine Diagnosestation besitzen.

Leider ist der volle Diagnoseumfang nur online nutzbar, was im 21. Jahrhundert zwar kein Problem mehr darstellen sollte aber doch bei mobiler Datennutzung viel Datenvolumen braucht (in unsrem Fall ca. 370MB) auch kann es bei schlechter Netzabdeckung auf Probefahrten zu Abbrüchen kommen (bei uns einmal passiert)

Die Onlineanbindung bietet allerdings auch den Vorteil, dass das Produkt ständig auf dem aktuellsten Stand ist und sich keine lästigen „Update-Staus“ bilden.

Durch das gute Preis-Leistungsverhältnis und der verschiedenen Lizenzen ist das Produkt auch für den versierten Hobbyschrauber super geeignet.

Alles in allem ist die autoaid Expert ein Kostengünstiges Profigerät welches wir gerne weiterempfehlen können.

 

Danke euch fürs lesen 

euer Schrauberblog

Daumen hoch 😉